Grammatische Schwierigkeiten zeigen sich häufig darin, dass das Kind im Gegensatz zu gleichaltrigen Kindern das Tätigkeitswort konsequent an das Ende des formulierten Satzes stellt ( Ich Schokolade kaufen. ). Auch die Übereinstimmung von Satzteilen wird häufig nicht vollzogen ( Papa kommen !). Zusätzlich kann die falsche Verwendung der Fälle und eine Unsicherheit in den zu den Hauptwörtern gehörenden Artikeln auftreten ( Ich gebe den Mann die Teddy. ). « zurück zur Übersicht