Länger andauernde stimmliche Beeinträchtigungen können auf eine Stimmstörung hinweisen. Jede Heiserkeit, die länger als drei Wochen besteht, sollte von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt abgeklärt werden, da sich dahinter auch eine ernstzunehmende Erkrankung verbergen kann. Handelt es sich „nur“ um eine Stimmstörung, kann die Ursache dafür u.a. in einem falschen Gebrauch der Stimme liegen. Aber auch z.B. Fehlbildungen des Kehlkopfes, Veränderungen der Stimmlippen, Operationsfolgen, hormonelle und psychische Ursachen können die Stimme beeinträchtigen. Je nach Diagnose verordnet der Arzt Stimmtherapie – als alleinige Behandlung oder zusätzlich zu weiteren medizinischen Maßnahmen. « zurück zur Übersicht